Fulda: 0661 928090 | Künzell: 0661 9280950 buero@advovis.com

Seit Jahren bereitet eine Arbeitsgruppe eine Familienrechtsreform vor, um veränderte Lebenswirklichkeiten besser abzubilden. Die Bundesfamilienministerin will auf den nun vorliegenden Thesen aufbauend einen Gesetzesentwurf auf den Weg bringen. Neben einer Grundsatzreform soll eine Teilreform vorab dringende Themen regeln. Darin will die Ministerin aber – vom Vorschlag abweichend – die nicht verheirateten Väter wenig stärken.

Volltext:
https://www.haufe.de/recht/familien-erbrecht/geplante-familienrechtsreform-ignoriert-unverheiratete-vaeter_220_523296.html